tel.-nr. 0900


Wie langweilig wäre die Welt ohne die tel.-nr. 0900. Keine schnellen Dienstleitungen für Erwachsene, keine schnelle Umbuchung von Flügen und keine erstklassige Softwareberatung am Telefon mehr. Sicher gebe es diese Dienstleitungen noch auf eine andere Art und Weise, aber diese würde dann sehr viel komplizierter zu Händeln sein.

Kann man mit Hilfe der tel.-nr. 0900 kleinere Beträge problemlos über die Telefonrechnung kassieren, so müssten diese dann erst umständlich per Vorkasse oder per Kreditkarte beglichen werden, bevor es losgehen kann.

Es gibt einige Anbieter, die ihre Beratung über diese herkömmlichen Bezahlmethoden abwickeln. Doch nach einiger Zeit kommen viele dahinter, dass man sich mittels einer tel.-nr. 0900 jede Menge an Abrechnungsarbeit sparen kann.

Sicher kann man mit einer 0900er Nummer nicht seine Buchhaltung einsparen, aber man kann den Zahlungsfluss vereinfachen. Die Abrechnung einer tel.-nr. 0900 erfolgt über den 0900er Provider. Dieser wiederum bekommt das Geld von dem Telefonanbieter des Anrufers.

Sollte es zu Zahlungsausfällen kommen, werden diese automatisch an ein Inkassobüro weitergeleitet. Die beigetriebenen Beträge werden dann an unsere 0900er Kunden überwiesen.

Was die Versteuerung der tel.-nr. 0900 angeht, so sollte man auf jeden Fall seinen Status bei einem Steuerberater abklären lassen. Grundsätzlich kann man als Privatperson Geld mit einer 0900er Nummer verdienen. Wenn man Kleinunternehmer ist, darf man wohl bis zu 17.000 Euro im Jahr dazu verdienen. Wird diese Grenze überschritten, dann wird man anders versteuert. Aber wie gesagt, dieser Punkt sollte unbedingt mit einem Steuerberater abgeklärt werden.
Wir richten unseren Kunden eine tel.-nr. 0900 ein. Die Auszahlung der erwirtschafteten Beträge erfolgt ebenfalls über uns. Wie die Gewinne dann von dem Betreiber veranlagt werden, muss von dem Betreiber selber geklärt werden.


Schreibe einen Kommentar