Sondertelefonnummern


Sondertelefonnummern einrichten

Wenn man zum ersten Mal den Begriff Sondertelefonnummern wahrnimmt, dann kommt einem dieser schon etwas sonderbar vor. Eine riesige Wortkombination wie sie wohl nur die deutsche Sprache hervorbringen kann. Wie dem auch sei, Sondertelefonnummern sind nichts anderes als Servicenummern.

Dieser Begriff ist für mich sehr gängig und ein Großteil der deutschen Verbraucher bezeichnet diese besonderen Rufnummern ebenso. Aber damit wären wir schon wieder bei der eigentlichen Betrachtung der besonderen Telefonnummern. Diese wurden bei einigen Verbrauchern schnell zu Sondertelefonnummern.

Hierzu zählen sämtliche Rufnummern, die nicht den normalen Telefonrufnummern entsprechen. Neben 0180 Servicenummern sind es die kostenlosen Servicenummern 0800 sowie die 0900 und 0137 Nummern. Obwohl mit den 0900 Servicenummern Unsinn getrieben werden kann, kann man als seriöser Anbieter von telefonischen Mehrwertdienstleistungen gut damit arbeiten.

Viele Kunden nutzen 0900 Sondernummern, um die Beträge für ihre Arbeit nicht erst mühsam in Rechnung zu stellen, sondern diese vielmehr über die Telefonrechnung des Anrufers abrechnen zu lassen. Sollte der Anrufer nicht zahlen, dann folgt automatisch ein Inkassounternehmen.

Ein neues Urteil hat jetzt entschieden, dass Eltern für ihre minderjährigen Kinder haften, wenn diese eine Sondernummer 0900 angerufen haben. Konnte man sich vor diesem Urteil immer noch auf seine minderjährigen Kinder stützen, so gehört diese Ausrede nunmehr der Vergangenheit an. Eltern haben dafür Sorge zu tragen, dass die Kinder solche Sondertelefonnummern nicht nutzen.

Oft sind es jedoch gar nicht die Kinder selbst, sondern der Papa, der von der Mutti erwischt wurde und dann alles auf die Kinder schiebt. Der Klassiker ist ja immer noch „da habe ich nie angerufen“. Dann kommt der unabhängige TÜV-Gutachter und weißt das Gespräch nach. Deshalb nicht tricksen, sondern zahlen.


Schreibe einen Kommentar