Service Hotline 0180


Wir sagen „Ja“ zur Service Hotline 0180, aber wir sagen auch ganz klar „Nein“ zu langen Warteschleifen. Wenn der Verbraucher für den Anruf ein paar Gebühren zahlt, dann hat er auch das Recht, schnell bedient zu werden. Dies gilt eigentlich für sämtliche Bereiche unseres täglichen Lebens. Bucht man eine teure Urlaubsreise, beispielsweise auf einem Kreuzfahrtschiff, dann will man auch seine Außenkabine haben. Für diesen Luxus hat man schließlich ein paar Euro mehr bezahlt. Wer mehr zahlt, hat also einen gewissen Anspruch auf Service und dieser besteht bei einer Service Hotline 0180 eben darin, dass man ohne lange Warteschleifenmusik sofort bedient wird. Bei unseren Testanrufen sind wir bei Dienstleistungsunternehmen immer gut durchgekommen. Sicher haben viele eine Tastendrückfunktion vorgeschaltet, aber durch diese konnte man dann direkt mit seinem richtigen Ansprechpartner verbunden werden. Große Telekommunikationsunternehmen dagegen, die ihre Kunden in der Regel vierundzwanzig Monate an sich binden, waren mit ihrer Service Hotline 0180 weit abgeschlagen, denn hier dudelte die Wartemusik endlos lange. Will man hingegen ein Auto mieten, geht der Anruf auf der Service Hotline 0180 ruck zuck über die Bühne. Aber diese Unternehmen verdienen ihr Geld auch erst nach den Anrufen mit der Vermietung des Autos. Bei den TK-Anbietern kommt das Geld jeden Monat in die Kasse. Wenn der Kunden einmal eingefangen ist, bleibt er zwei Jahre drin im System. Da interessiert die Länge der Warteschleife auf der Servicehotline ohnehin nicht. Doch das ist ein falsches Signal an die Kunden, denn bei einem schlechten Serviceangebot wird der Kunde mit Sicherheit das Unternehmen nach Ende der Vertragslaufzeit verlassen.

 

 


Schreibe einen Kommentar