Hotline einrichten


Wir helfen Start Ups beim Hotline einrichten!

Start-ups auch für die katholische Kirche interessant

Wer gedacht hat, dass Start-ups nur für die Wirtschaft und den Handel eine wichtige Rolle spielen, sollte einen Blick nach Wien werfen. Auch die katholische Kirche hat mittlerweile erkannt, dass sich mit innovativen Ideen eine neue Zielgruppe erreichen lässt. Daher wurde das Start-up Meinefamilie.at ins Leben gerufen, von dessen Angebot sich junge Familien angesprochen fühlen sollen. Das Kirchen Start-up der Erzdiözese Wien ist nun seit etwa zwei Jahren online.

Alles, was junge Familien beschäftigt

Auf meinefamilie.at werden diverse Ratgeberthemen behandelt, die von Erziehung und Beziehung über Kinderbetreuung bis hin zu Basteln reichen. So können interessierte Eltern beispielsweise nachlesen, wann und wo der nächste Kinderflohmarkt stattfindet, welche Ausflugsziele sich auch für Familien mit Kindern eignen oder was es mit dem Leihoma-Dienst des Katholischen Familienverbandes auf sich hat.

Da es sich um eine Dienstleistung der Kirche handelt, werden natürlich auch Glaubensthemen behandelt und wie man Fragen rund um den Glauben seinen Kindern vermitteln kann. Das Themenangebot ist somit reichhaltig und abwechslungsreich und deckt den Alltag von Familien großflächig ab, so dass viel Inspiration, Anregung und Hilfestellung gewonnen werden kann.

Hotline einrichten zu Top Konditionen

Medienhaus der Erzdiözese stellt das Angebot zur Verfügung

Das Ziel von meinefamilie.at ist es, den Familien die kirchlichen Angebote näherzubringen und ihnen zu zeigen, dass die Kirche nah dran ist an den Bedürfnissen junger Familien. Kirchliche und nicht-kirchliche Themen halten sich dabei die Waage. Carl Rauch, Geschäftsführer des Medienhauses der Erzdiözese, ist sich sicher, dass das Projekt meinefamilie.at die Familien erreicht und ihnen einen echten Mehrwert bietet. Dies zeigen auch die nackten Zahlen.

Telefon Hotline einrichten

Monatlich kommen etwa 5.000 neue User hinzu. Bis zu 30 Blogger stellen dabei sicher, dass den Lesern ausreichend Varianz bei den Themen geboten wird. Und wer nicht nur lesen, sondern persönlich vor Ort informiert werden will, der kann das Café Caspar hinter der Uni besuchen. Dort können Eltern bei regelmäßigen Veranstaltungen von Experten zu verschiedenen Themen wie Erziehung, Elternschaft und Ernährung beraten werden. Zuletzt kamen über 100 interessierte Eltern zu einem solchen Event.