gebuehrenpflichtige Rufnummern


Telefonnummern, die Geld kosten, gibt es nicht nur in Deutschland, sondern in fast allen Ländern Europas. Aus diesem Grund haben wir auch unseren Tätigkeitsbereich erweitert und können unseren Kunden Mehrwertnummern in Schweden, Italien, England, der Schweiz und Österreich oder auch 0900 Nummern in Spanien schalten.

In Spanien tobt derzeit ein wilder Streik. Die Fluglotsen haben sich einfach alle krankschreiben lassen, aber das ist doch nun wirklich nicht die feine englische Art. Man kann doch nicht 200.000 Reisende einfach sitzen lassen, nur weil man mehr Geld aus der Regierung herauspressen will. Dies geht einfach entschieden zu weit. Zum Glück hat die Armee eingegriffen und die Flughaufen-Tower besetzt. Schnell haben die streikenden Fluglotsen gemerkt, dass die Armee keinen Spaß versteht und ihre Arbeit wieder aufgenommen.

Für die Reisenden, die mit easyjet oder Rynair unterwegs sind, war es fast unmöglich über eine spanische Servicenummer nach Deutschland zu telefonieren. In solchen Fällen würde sich eine gebührenpflichtige Rufnummer lohnen, welche die Anrufer nach Deutschland leitet.

Wenn man in Deutschland mit gebuehrenpflichtigen Rufnummern arbeitet, dann kann man doch auch von Spanien aus eine Rufnummer für deutsche Urlauber schalten, die in ein deutschsprachiges Call Center führt.

Deutsche gebuehrenpflichtige Rufnummern kann man nämlich aus dem Ausland nicht anrufen. So steht man also nicht von ungefähr auf einem Flughafen in Spanien und kann sich nicht via Telefon informieren, wann der nächste Flieger wieder Richtung Heimat geht. Sicher helfen einem die Angestellten vor Ort weiter, doch ist es irgendwie beruhigender wenn, man einen kompetenten Mitarbeiter der Airline am Telefon hat, der auch der deutschen Sprache mächtig ist.

Damit man in solchen Fällen als Unternehmen gerüstet ist, kann man über uns gebührenpflichtige Rufnummern im Ausland schalten lassen.

 


Schreibe einen Kommentar