Abnehmhotline anrufen


Kann eine Hotline beim Abnehmen helfen? In unserer Wohlstandgesellschaft, in der viele Menschen immer noch jammern, werden die Bürger immer dicker. Wer am Samstag mal in ein öffentliches Spaßbad geht, sollte sich mal den Mühe machen und die anwesenden dicken Kinder durchzählen. Dabei kann man ganz schnell feststellen, dass es immer mehr dicke Kinder in unserem Land gibt.
Die zunehmende Verfettung der Bevölkerung ist auch kein Wunder, denn das Überangebot an zuckerhaltigen Lebensmitteln ist einfach enorm. So kann man bereits ein Glas Schokoladenaufstrich für 1,49 Euro erwerben. Weiter geht es mit billigen Chips und Gummibären aller Art. In jeder Tüte Gummibären sollen bis zu 54 Stück Zucker stecken. Diese Würfelanzahl sollte man sich mal gedanklich auf der Zunge zergehen lassen. Mit einer Tüte Gummibären verspeist man bis zu 54 Stück Zucker. Unglaublich.
Will man diesen Versuchungen wiederstehen, muss man schon sehr diszipliniert sein. An den Kassen der Supermärkte türmen sich die Süßigkeiten und in den Fresstempeln gibt es zuckerhaltige Getränke satt.
Der Köper bekommt mehr Energie zugeführt, als er umsetzen kann. Also wird die überflüssige Energie in Form von Fett auf unseren Hüften gespeichert. Mit den Jahren wachsen die Polster, so dass man sein Übergewicht erst wieder mit Schrecken bemerkt, wenn die Hosen nicht mehr passen. So sammeln sich im Laufe der Zeit die Kilos immer weiter an.
Wenn man dann abnehmen will, muss man die Kalorienaufnahme extrem begrenzen. Wenn man nicht die Kraft dazu hat und immer wieder zum Kühlschrank rennt, dann kann nur noch eine Abnehmhotline helfen. Die Hotline Nummer klebt man sich auf den Kühlschrank. Kommt eine Fressattacke, dann geht man unweigerlich zum Kühlschrank und ruft die Abnehmhotline an.


Schreibe einen Kommentar